Microsoft SharePoint Server 2016 ist fertig!!

Die nächste Version des SharePoint Server ist fertig, eine Demoversion steht zum Herunterladen bereit. Die Software für Intranet-Portale und Dokumentenmanagement verzahnt sich enger mit Clouddiensten.

Microsoft hat die nächste Version seines SharePoint Server fertiggestellt – ein zentrales Werkzeug für Dokumentenmanagement und Zusammenarbeit im Intranet. Der SharePoint Server 2016 ist produktionsreif (Release to Manufacturing, RTM), eine Testversion kann ab sofort heruntergeladen werden, teilt das Unternehmen in einem Blogbeitrag auf seiner Office-Website mit. Lizenzen sollen Kunden ab Anfang Mai erwerben können.

SharePoint Site-Template auslesen

Es kommt vor, dass man gerne wissen möchte, welches Site Template für eine vor längerer Zeit erstellten SiteCollection, Site oder Subsite verwendet wurde. Oft hat man dies nirgends dokumentiert, oder man hat es schlicht vergessen.

Sie funktioniert für 2010 und 2013.

Get-SPWeb http(s)://<URL SC, Site, Subsite> | Select-Object -Property WebTemplate, Configuration

So erhält man z.B. WebTemplate: “STS” und Configuration: “1”. Die ID des verwendeten Templates lautet somit “STS#1”. Im Internet findet man zahlreiche Websites mit den ID’s.

2010: http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/20100.sharepoint-2010-default-site-templates.aspx

2013: http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/20149.sharepoint-2013-default-site-templates.aspx

Alternativ besteht auch die Möglichkeit über den Quellcode die SiteTemplateID

  1. Betroffene Site aufrufen
  2. Rechte Maustaste QuellCode Anzeigen und nach dem Begriff „SiteTemplateID“ suche
  3. Auswerten der ID siehe Tabelle
Template Name Description
GLOBAL#0 Global template (1033)
STS#0 Team Site (1033)
STS#1 Blank Site (1033)
STS#2 Document Workspace (1033)
MPS#0 Basic Meeting Workspace (1033)
MPS#1 Blank Meeting Workspace (1033)
MPS#2 Decision Meeting Workspace (1033)
MPS#3 Social Meeting Workspace (1033)
MPS#4 Multipage Meeting Workspace (1033)
CENTRALADMIN#0 Central Admin Site (1033)
WIKI#0 Wiki Site (1033)
BLOG#0 Blog (1033)
BDR#0 Document Center (1033)
OFFILE#0 Records Center (1033)
OFFILE#1 Records Center (1033)
OSRV#0 Shared Services Administration Site (1033)
SPS#0 SharePoint Portal Server Site (1033)
SPSPERS#0 SharePoint Portal Server Personal Space (1033)
SPSMSITE#0 Personalization Site (1033)
SPSTOC#0 Contents area Template (1033)
SPSTOPIC#0 Topic area template (1033)
SPSNEWS#0 News Site (1033)
CMSPUBLISHING#0 Publishing Site (1033)
BLANKINTERNET#0 Publishing Site (1033)
BLANKINTERNET#1 Press Releases Site (1033)
BLANKINTERNET#2 Publishing Site with Workflow (1033)
SPSNHOME#0 News Site (1033)
SPSSITES#0 Site Directory (1033)
SPSCOMMU#0 Community area template (1033)
SPSREPORTCENTER#0 Report Center (1033)
SPSPORTAL#0 Collaboration Portal (1033)
SRCHCEN#0 Search Center with Tabs (1033)
PROFILES#0 Profiles (1033)
BLANKINTERNETCONTAINER#0 Publishing Portal (1033)
SPSMSITEHOST#0 My Site Host (1033)
SRCHCENTERLITE#0 Search Center (1033)
SRCHCENTERLITE#1 Search Center (1033)
SPSBWEB#0 SharePoint Portal Server BucketWeb Template (1033)

 

Office 365 – Keyboard Shortcuts

Ein großer Nachteil von Online bzw. Webanwendungen ist die fehlende Unterstützung von Keyboard Shortcuts. In Office 365 aber auch in SharePoint 2016 (Beta) habe ich folgende Tastaturkombinationen entdeckt, die meiner Meinung nach die Arbeitsabläufe beschleunigt.

  • ALT + N = Neues Dokument in der Bibliothek anlegen
  • ALT + U = Dokument hochladen (Auswahl erforderlich)

Keyboad Shortcuts

COPiTOS goes CeBIT

Auch dieses Jahr ist das Top Thema der IT Messe CeBIT in Hannover vom 14.3.-18.3.2016 die Digitale Transformation

d!conomy: join – create – succeed.

Die COPiTOS GmbH mit Sitz in Berg/Ravensburg und Büro in Frankfurt a.M., sowie der COPiTOS LUX S.A. in Luxemburg, wird dieses Jahr auf der CeBIT in Halle 6 / Stand F07 bei Protected Networks, dem Hersteller der Softwarelösung 8MAN für sicheres und transparentes Berechtigungsmanagement vertreten sein.

Mit der Berechtigungsmanagement Softwarelösung 8MAN werden User / Gruppen Berechtigungen transparent und revisionssicher dargestellt, damit im Unternehmen die Frage: Wer darf was und wo, schnell und einfach von der IT Abteilung beantwortet werden kann.

Eine weitere Spezialisierung der COPiTOS ist das Thema SharePoint. In diesem Bereich besteht seit mehreren Jahren die Silver Collaboration & Midmarket Solution Provider Partnerschaft mit Microsoft.

Im Bereich der SharePoint Softwareentwicklung und Anwendungen sind die COPiTOS Softwarelösungen wie z.B. Immo Rent, Leuchtturm oder Ramses nachgefragte Lösungen, um Unternehmen eine effizientere Ausnutzung Ihres SharePoint zu ermöglichen.

Das Leistungsportfolio von COPiTOS umfasst unter anderem auch die IT-System Administration von komplexen IT-Infrastrukturen, das Monitoring, die Problemanalyse und Störungsbeseitigung ausgewählter Serversysteme wie auch die Administration, Überwachung und den Support für Active Directory Infrastrukturen.

COPiTOS GmbH
Großtobeler Str. 49
D-88276 Berg/Ravensburg
www.copitos.de

COPiTOS GmbH berät seit 2003 Kunden im IT-Umfeld im Bereich Softwareentwicklung, Projekt & Workflow Organisation, IT Betrieb & Support sowie IT-Architektur und Prozessoptimierung. Die COPiTOS GmbH ist zertifiziert nach DIN ISO 9001 und DIN ISO 14001. Weiterhin folgt sie im Sinne der DIN ISO 26000 einem Ethik Codex der Ökonomie, das Soziales und Ökologie in Balance bringt.

CeBIT_2

 

SharePoint 2013 Cumulative Updates – Installationszeit verkürzen

Hallo zusammen,

ich musste letzte Woche mehrere SharePoint 13 Maschinen aktualisieren. Die erste Installation hat fast 4 Std. gedauert. Auf der Suche nach dem Grund bin ich auf den Bericht von Russ Maxwell gestoßen und hab auch gleich das Power Shell Script getestet und konnte tatsächlich die Installationszeit auf 30 min reduzieren.

Maxwell’s Script deaktiviert div. Dienste bevor der eigentliche Update startet, das Script ist sehr zu empfehlen thx @ #Maxwell 🙂 hier geht zur Quelle

5466.image_6D54B7DD

SharePoint 2013 Cumulative Updates – Installationszeit verkürzen weiterlesen

SharePoint Updatemethoden

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten zum Bereitstellen eines Softwareupdates in einer Farm: direkt und durch Anfügen einer Datenbank (Datase Attach).

Direktes Update: Diese Methode ist einfacher. Bei dieser Methode besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der erforderlichen Ausfallzeit und der Größe und der Komplexität der Farm. Sie haben bei einem direkten Update zwei Auswahlmöglichkeiten:

  • Direktes Update ohne Abwärtskompatibilität: Sie installieren ein Update auf allen Farmservern gleichzeitig und führen ein Inhaltsupgrade durch. Durch die Abwärtskompatibilität zwischen Updateversionen auf verschiedenen Servern können Sie binäre Updatedateien installieren und das Update zu einem späteren Zeitpunkt abschließen. Sie können die Ausfallzeit mithilfe dieser Methode nicht reduzieren. Sie hängt gänzlich von der Größe und der Komplexität der Farm ab.
  • Direktes Update mit Abwärtskompatibilität: Sie installieren ein Update in Phasen, verschieben das Upgrade (d. h. Sie führen den Upgradeprozess für die Datenbanken oder Websitesammlungen nicht aus) und verwenden Abwärtskompatibilität, um die Ausfallzeit zu reduzieren.
  • Database Attach: Diese Methode ist komplexer als ein direktes Update und erfordert mehr personelle und Hardwareressourcen. Bei dieser Updatemethode wird eine neue Farm verwendet, um Updates zu installieren, während Benutzer weiterhin mit bestehenden Inhalten in der Originalfarm arbeiten.

Wenn Sie die direkte Methode mit Abwärtskompatibilität oder die Database-Attach-Methode verwenden, können Sie ein verschobenes Upgrade verwenden. Sie können die Inhaltsdatenbanken zuerst upgraden und dann die Farm und die Server anschließend upgraden.

Microsoft empfiehlt, zur Ermittlung der Updatemethode das folgende Flussdiagramm zu verwenden, das die zentralen Entscheidungspunkte und die entsprechenden Aktionen darstellt.

SharePoint Update Strategie

Sie können das Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte- oder das Windows PowerShell-Cmdlet verwenden, um Ihre Inhalte mit einer Methode upzugraden, mit der Sie Ihre Server updaten möchten. Quelle: TechNet

Nicht vergessen, sichern der Umgebung 🙂

Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand – weiterführende Informationen

heute hat Satya Nadella eine neue Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand angekündigt. 
Es handelt sich um ein einzigartiges Microsoft Cloud-Modell mit einem deutschen Datentreuhänder, der unter deutschem Recht agiert und das Ihnen neue Geschäftsmöglichkeiten bieten wird. 

Mit dieser neuen deutschen Microsoft Cloud werden die Microsoft Cloud Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online über zwei deutsche Rechenzentren bereitgestellt, in Frankfurt und Magdeburg. 

Die Kundendaten werden nur in Deutschland gespeichert. 

Als Datentreuhänder fungiert ein namhaftes, unabhängiges deutsches Unternehmen. Die Deutsche Telekom mit ihrer Tochter T-Systems kontrolliert den Zugriff auf die Kundendaten. 

Wir haben ein Live-Webinar mit mehreren Terminen für Sie aufgesetzt, damit Sie sich umfassend über dieses neue Microsoft Cloud Angebot informieren und Ihre Fragen stellen können. Melden Sie sich hier an, um frühzeitig informiert zu sein. 

Im Webinar gehen wir auf einige Fragen ein, die für Sie als Partner und für Ihre Kunden relevant sind:

Das Konzept Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand

Umsetzung des Konzeptes

Zeitlicher Plan für die Einführung

Live Q&A

Weitere Informationen finden Sie auf unserem MPN Blog und auf der Microsoft Cloud -Website.