12 Monate kostenlose Dienste mit dem Azure Free-Konto und Immer kostenlose Dienste

Microsoft 365 Teams – Praxisnahe Seminare und Schulungen
9. Juni 2020
Anastasios Ntaflos - ntaflos.de
Neuerungen in Microsoft Teams
12. Juni 2020
alle anzeigen
Anastasios Ntaflos - ntaflos.de

Anastasios Ntaflos - ntaflos.de

Ein lieber Arbeitskollege #COPiTOS (vielen Dank Alex M.) hat mich auf das Thema „Azure Free-Konto und kostenlose Dienste“ aufmerksam gemacht.


In Azure einarbeiten: 12 Monate kostenfrei

Die Zeit der Ausreden ist vorbei! Entwickler können sich jetzt 12 Monate kostenlos in Azure einarbeiten. Dazu gibt’s 170 Euro Guthaben, damit man wirklich alle Services testen kann.
https://azure.microsoft.com/de-de/free/ai/

Sich in Azure einzuarbeiten ist aufwändig – check! Sich in Azure einzuarbeiten ist teuer – jetzt nicht mehr! Microsoft bietet aktuell unter dem Titel „Discover AI services for your business with an Azure free account“ einen kostenlosen 12-Monatsplan. Im Plan enthalten sind 12 Monate Nutzung beliebter Dienste, wie beispielsweise Azure Cosmos DB (5 GByte), 15 GByte Bandbreite für den Datentransfer, Datenspeicher mit 2 x 64 GByte Kapazität, 750 Stunden Rechenzeit in Virtuellen Maschinen.

Nicht nur für zwölf Monate sondern (laut #Microsoft) in eingeschränktem Umfang für immer kostenfrei sind unter anderem die Produkte App Service, Functions, Event Grid, Azure Kubernetes Service, DevTest Labs und Active Directory B2C. Darüber hinaus beinhaltet der kostenlose Plan ein Guthaben von 170 Euro, das man in den ersten 30 Tagen dafür nutzen kann, kostenpflichtige Azure-Dienste auszuprobieren.

Nach Ablauf der zwölf Monate laufen, so Microsoft, alle in dieser Zeit aufgebauten Lösungen weiter, können dann kostenpflichtig werden und werden abgerechnet nach den „standard pay-as-you-go rates“.

Um das kostenlose 12-Monats-Angebot zu nutzen benötigt man eine Telefonnummer, eine Kreditkarte und ein GitHub-Konto oder einen Benutzernamen für ein Microsoft-Konto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.