Fünf unverzichtbare Apps in Microsoft Teams

Microsoft Teams: Was ist neu?
25. März 2021
Ein frohes Osterfest wünsche ich allen meinen Lesern!
2. April 2021

Apps in Microsoft Teams sind die Geheimzutat, mit der Microsoft die verschiedenen Aspekte anderer Office 365-Tools in Microsoft Teams einbindet und so die Benutzerfreundlichkeit verbessert. Durch Apps wird es viel einfacher, Teams nicht mehr verlassen zu müssen, um anstehende Aufgaben zu erledigen. Doch welche Apps sind allgemein betrachtet die wichtigsten? In diesem Beitrag beschreibe ich fünf unverzichtbare Apps in Microsoft Teams, die jeder verwenden sollte.

App Nr. 1: Video-Apps (Stream)

Mit der Microsoft Stream App für Teams können Sie Videos live oder on demand streamen, weiterleiten oder für spätere Zwecke direkt in der App speichern. So gewährleisten Sie Ihren Kollegen und Mitarbeitern, dass sie die Inhalte direkt oder im Nachhinein von jedem Standort aus ansehen können. Denken Sie an das Home-Office, so kommt Ihnen bestimmt nicht als Erstes eine Versammlung oder Schulung in den Sinn. Trotzdem ist es wichtig, Informationen, die für mehrere Mitarbeiter bestimmt sind, im vollen Umfang effizient zu vermitteln. Microsoft Stream soll nach und nach das jetzige Office 365 Video ersetzen.

Die Live-Funktion ermöglicht es, bis zu 10.000 Nutzer gleichzeitig zuschauen zu lassen. Hier eignen sich Videos, die von Mitarbeitern Ihrer Firma aufgezeichnet worden sind. Firmeninterne Informationen oder Anwendungsvorführungen können auf einfachem Wege geteilt werden. Darüber hinaus können Sie den Stream auch einfach mit Untertiteln verfolgen. Diese werden automatisch generiert und sind zusammen mit der Gesichtserkennung die Grundlage dafür, Videos in der Datenbank besser und schneller finden zu können. Um die interne Kommunikation weiter zu stärken, gibt es sogar die Möglichkeit, neben einem Video live zu chatten.

App Nr. 2: Polly

Diese App erfreut sich großer Beliebtheit. Mit der leicht zugänglichen Benutzeroberfläche von Polly können Sie in Ihren Teams-Kanälen Umfragen erstellen. Auch diese App verwenden wir bei AvePoint im Rahmen der „Lunch and Learns“, die ich bereits erwähnt habe. Wenn ich nicht herausbekomme, welches Thema in der kommenden Woche für das Team interessant wäre, liste ich die drei beliebtesten Themen in einem „Polly“ auf, damit wir das Team befragen und die nächsten Schritte planen können.

Für Polly gibt es in Teams verschiedene Anwendungsfälle. Einige Beispiele dafür sind:

  • Entscheidung zwischen unterschiedlichen Dokumenten, die man an den Kunden weiterleitet
  • Abstimmung über Redner bei Veranstaltungen
  • Aufstellung möglicher Optionen für Arbeitsessen
  • Und so weiter!

App Nr. 3: Wiki 

Die Wiki App ist eine der Standard-Apps, die bei der Erstellung eines Kanals „mitgeliefert“ werden. Ich habe das Gefühl, diese App wird nicht ausreichend gewürdigt. Offen gestanden: Ich habe selbst nicht genau verstanden, was ich damit anfangen soll, als mir Teams zum ersten Mal vorgestellt wurde und habe sie gelöscht. Als ich routinierter mit Teams war, wurden mir die spezifischen Vorteile der Wiki-App allerdings klarer. 

Wenn Sie bereits einen eigenen Ort zum Ablegen von Best Practices und Notizen zu Teams eingerichtet haben, reicht das völlig aus. Allerdings werden Teams häufig für einmalige Projekte angelegt, in denen zwei separate Gruppen zusammenkommen, die möglicherweise OneNote (siehe App Nr. 4) brauchen, um effizient zusammenarbeiten zu können. 

App Nr. 4: OneNote App

Digitale Notizen während des Online-Meetings: OneNote ist eine Art virtuelles Notizbuch, in dem Sie Stichpunkte, Ideen, Skizzen und Vermerke aufschreiben und managen können. Der Nutzen der OneNote App besteht darin, smarte Notizen direkt in Microsoft Teams anzufertigen und zu sammeln. Das Prinzip, alle relevanten Notizen innerhalb von Microsoft Teams zu sammeln, hilft dabei, Ordnung zu halten, und erspart Ihnen immer neue Word-Dokumente oder einen ganzen Haufen Papiermaterial. Außerdem lassen sich Ihre Notizen als Grundlage nutzen, um neue Dokumente wie Präsentationen zu erstellen, die Sie direkt an einen Kollegen in Teams weiterleiten können.

Ein gutes Anwendungsbeispiel ist das folgende: Sie befinden sich in einem Teams-Meeting und möchten nebenbei Notizen anfertigen. Sie können die OneNote App zeitgleich zu Ihrem Meeting in Teams öffnen und darin arbeiten. Des Weiteren können Sie Ihre Inhalte kennzeichnen und mit Kollegen teilen. So sparen Sie Zeit und müssen Ihre Notizen nicht mühsam in einen Chat transportieren.

App Nr. 5: Power BI

Reporting ist in jedem Unternehmen ein wichtiges Thema. Genauso wichtig wie das Vorhandensein der Reports, ist es auch diese zu finden. Viele professionelle Business Intelligence-Lösungen können auf einfache Art und Weise Reports erstellen und Daten aus unterschiedlichen Quellen einbeziehen. Wo sich dann die Streu vom Weizen trennt, ist die mobile Verfügbarkeit und ein zentraler gemeinsamer Zugriff.

Mit Microsoft Teams und Power BI ist dies sehr elegant und simpel gelöst.

Du kennst Power BI nicht? Wir von COPiTOS geben kompetent Auskunft – hier unsere teuflisch gute Beitragstrilogie:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.