Meine Lieblings-iOS-App: Die Microsoft 365 Admin-App
21. Juni 2020
Die Top 3 Microsoft-Tools fürs Homeoffice
25. Juni 2020

Allein optisch unterscheiden sie sich von den Modellen der Mitbewerber. Denn sie besitzen an der Außenseite verhältnismäßig große, runde Platten, wodurch sie fast wie Popsockets anmuten.

Das besondere Design hat aber einen Zweck: Die Flächen sind touchempfindlich und dienen zur Steuerung der Lautstärke und mehr. Durch ihre Form ragen sie jedoch relativ weit aus dem Ohr heraus und sind das Gegenteil von dezent. Sie sind durch ihre Größe gewissermaßen nicht Ohrstöpsel, sondern gleichzeitig Modeaccessoire – quasi große, weiße Ohrringe, die im und nicht am Ohr getragen werden 🙂

Im Unterschied zu Apples Airpods Pro oder Samsungs Galaxy Buds (Plus), die als regelrechte Stöpsel im Ohr festsitzen und damit eine passive Geräuschunterdrückung bieten, ist das bei den Surface-Buds nicht der Fall.

Sie lassen wie Apples Airpods (ohne Pro) nahezu sämtliche Außengeräusche durch – von Abschottung etwa im Büro oder Coworking-Space keine Spur. Auf der anderen Seite müssen die Earbuds nicht aus dem Ohr genommen werden, wenn man sich mit jemandem unterhält, wenngleich es höflicher ist.

Noch viel praktischer ist die Simultanübersetzung von Texten über PowerPoint. Bei Präsentationen nehmen die Earbuds auf Wunsch das gesprochene Wort auf und übersetzen dies anschließend. Die Ausgabe erfolgt als Bildunterschrift auf den Folien. Unterstützt werden laut Microsoft insgesamt 60 Sprachen. Ganz ohne Haken kommen die Office-Features allerdings nicht aus. Voraussetzung für die Nutzung ist ein kostenpflichtiges Office 365-Abonnement.

Mein primärer Einsatz:

  • Diktieren von Dokumenten und E-Mails in Microsoft Office
  • Verwenden Sie Ihre Ohrhörer während einer PowerPoint-Präsentation
  • Wiedergeben Ihrer E-Mails in Outlook für Mobilgeräte (nur iOS)

#Microsoft #PowerPoint: Streichen, um Folien zu wechseln, Live-Beschriftungen und Untertitel auf dem Bildschirm aktivieren und ich lassen das, was ich sagen, in eine von über 60 Sprachen übersetzen.

Hinweis: Dies Erfordert ein Abonnement für #Microsoft365 und ein App-Download.

Gestensteuerung

Das Design der Surface Earbuds war bereits reichlich Gegenstand von Kritik und Lästereien. Hier gilt „Form follows Function“. Die Earbuds verfügen über eine Gestensteuerung, also benötigt man zwangsläufig auch eine Fläche, über die man wischen kann.

Durch die PowerPoint Folien blättern, und keinen Klicker mehr benötigen – ist eine tolle Sache 🙂 und zudem sind die Hände frei.

Am rechten Earbud regelt man die Lautstärke, indem man nach oben oder unten wischt, am linken Earbud wischt man nach vorne oder hinten, um zum nächsten oder vorherigen Musikstück zu springen. Mit einem Doppeltipp (links oder rechts) kann man die Wiedergabe pausieren und fortsetzen, durch Tippen und Halten wird der digitale Assistent aufgerufen.

Fazit: Gut, aber teuer..

  • Angenehmer Sitz im Ohr
  • Schickes Design
  • IPX4
  • Gute Akkulaufzeit (8 Stunden 20 Minuten)
  • Touch-Steuerung 🙂

Neu auf ntaflos.de die Shop-Seite.