Build 2020: Viel Neues für Microsoft 365 und Teams angekündigt

Microsoft 365 – [Update: Neue Kanal-Namen]
24. Mai 2020
Anastasios Ntaflos - ntaflos.de
Excel ermöglicht bald Import und Analyse von PDF-Daten
25. Mai 2020

Den Auftakt des 48-Stunden-Nonstop-Livestreams macht die Keynote von Microsoft-CEO Satya Nadella um 17.00 Uhr MESZ (8.00 Uhr PDT). In dieser Pressemappe finden Sie alle Ankündigungen und Pressematerialien der Microsoft Deutschland GmbH. Den Link zum Livestream finden Sie hier.

Vorlagen für Teams erleichtern die Einrichtung

Für Microsoft Teams wurden als erste und damit auch wichtigste Neuerung anpassbare Temp­lates angekündigt, diese sollen in den nächsten Monaten kommen. Dabei wird man bei der Neu­ein­rich­tung eines Teams aus einer Reihe von Vorlagen auswählen können, die man auch individualisieren kann. Als Beispiele nannte Microsoft „Business-Szenarios“ wie Event-Ma­nage­ment und Krisenreaktion sowie Industrie-spezifisches wie Banken und Krankenhäuser. Sol­che Temp­lates sind nicht nur eine optische Vorgabe, sie betreffen auch relevante Struk­tu­ren und Apps.

Einfache Chatbots, mehr Automatisierung

Außerdem wird Microsoft die Power Virtual Agents-App im Teams-App-Store freischalten. Da­mit lassen sich Teams-Chatbots einfach erschaffen und managen, so Microsoft. Überhaupt soll die Automatisierung von Teams verbessert werden. Unter anderem werden Entwickler und Administratoren per Power Apps und auf simplen Knopfdruck bald selbstgestrickte An­wen­dun­gen und automatisierte Workflows zu Teams hinzufügen können. Mit einem neuen „Share to Teams“-Button können Power BI-Nutzer demnächst Reports und Diagramme be­son­ders ein­fach teilen.

Microsoft spricht auch das Thema Meetings und Events an, man will deren Organisation über mehrere Zeitzonen vereinfachen. Eine neue, Bookings genannte App, soll künftig diese Arbeit erleichtern. Damit lassen sich über Zeitzonen und Abteilungen hinweg leicht Meetings in Teams organisieren, verspricht der Konzern. Teams bekommt außerdem verbesserte Mög­lich­kei­ten, um Events zu übertragen, auch das ist in Zeiten von Covid-19 für viele Un­ter­neh­men ein wichtiges, aber eben auch neues The­ma.

Schließlich erwähnt Microsoft auch noch, dass man die Shifts-App zur Planung von (in­ter­nen) Abläufen und Arbeitszeiten weiter ver­bes­sert.

Quelle: https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-teams-blog/what-s-new-in-microsoft-teams-build-edition-2020/ba-p/1394224

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.