Neuerungen in Microsoft Teams: Neue Wartebereichseinstellungen, Mikrofoneinstellungen und ein neues Benachrichtigungsformat

Microsoft Teams: Aktualisierung des Profilmenüs
4. Mai 2021
Bug-Report: Microsoft Teams bleibt weiterhin auch kostenfrei nutzbar
8. Mai 2021
alle anzeigen

Neuerungen in Microsoft Teams: Neue Wartebereichseinstellungen, Mikrofoneinstellungen und ein neues Benachrichtigungsformat

Benachrichtigungsformat

Wenn Sie Teams auf Windows verwenden, haben Sie jetzt die Möglichkeit, zwischen den in Teams integrierten Desktopbenachrichtigungen (Lila) oder den Windows-Desktopbenachrichtigungen ihres PCs zu wählen. Mit dem Windows-Benachrichtigungsformat haben Sie mehr Kontrolle, z. B. können Sie Benachrichtigungen stumm schalten, während Sie sich im Modus Benachrichtigungsassistent befinden.

Wählen Sie Ihr Benachrichtigungsformat aus.

Zum Ändern des Benachrichtigungsformats wählen Sie Einstellungen > Benachrichtigungen. Wählen Sie im Menü neben dem Benachrichtigungsformat den Pfeil und dann Windows aus.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Benachrichtigungen für Teams in Ihren Windows-Einstellungen aktiviert sind. Andernfalls kann Teams Ihnen keine Desktopbenachrichtigungen senden.


Wartebereichseinstellungen

Microsoft Teams hat eine neue Wartebereichseinstellung hinzugefügt, die es eingeladenen Personen ermöglicht, den Wartebereich der Besprechung zu umgehen. Diese Einstellung finden Sie unter Besprechungsoptionen. Wählen Sie in der Dropdownliste neben Wer kann den Wartebereich umgehen? die Option Personen, die ich einlade aus.

Jede Person, die eine Einladung empfängt, einschließlich einer weitergeleiteten Einladung, nimmt direkt an der Besprechung teil. Dies umfasst keine Verteilerlisten. Personen müssen einzeln eingeladen werden. Um die Weiterleitung von Einladungen zu verhindern, deaktivieren Sie Weiterleitung erlauben in Outlook, wenn Sie die Besprechung planen.

Die Besprechungsoptionen erreicht man als Organisator der Besprechung über das Kalender-Icon in Microsoft Teams. Dort einfach den gewünschten Termin zur Bearbeitung öffnen und oben auf „Besprechungsoptionen“ klicken.


Neue Mikrofoneinstellungen für Teilnehmer in Besprechungen

Außerdem gibt es zwei neue Updates für die Verwaltung von Audiodaten durch Veranstalter und Moderatoren für ihre Teilnehmer.

Das erste Update ermöglicht es Ihnen, die Stummschaltung von Teilnehmern aufzuheben, selbst wenn ihre Hände nicht erhoben sind (zuvor angefordert).

Das zweite Update hilft Organisatoren und Referenten, Ablenkungen zu minimieren, indem verhindert wird, dass bestimmte Teilnehmer während einer Teams-Besprechung die Stummschaltung aufheben. Öffnen Sie die Teilnehmerliste, wählen Sie neben dem Namen einer Person Weitere Optionen aus und wählen Sie dann Stummschaltung nicht erlauben.

Weitere Informationen zum Verwalten von Audio in Besprechungen finden Sie unter Verwalten von Audioberechtigungen für Teilnehmer in Teams-Besprechungen.


Quelle: Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.