SharePoint 2013 Cumulative Updates – Installationszeit verkürzen

Hallo zusammen,

ich musste letzte Woche mehrere SharePoint 13 Maschinen aktualisieren. Die erste Installation hat fast 4 Std. gedauert. Auf der Suche nach dem Grund bin ich auf den Bericht von Russ Maxwell gestoßen und hab auch gleich das Power Shell Script getestet und konnte tatsächlich die Installationszeit auf 30 min reduzieren.

Maxwell’s Script deaktiviert div. Dienste bevor der eigentliche Update startet, das Script ist sehr zu empfehlen thx @ #Maxwell 🙂 hier geht zur Quelle

5466.image_6D54B7DD

SharePoint 2013 Cumulative Updates – Installationszeit verkürzen weiterlesen

SharePoint Updatemethoden

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten zum Bereitstellen eines Softwareupdates in einer Farm: direkt und durch Anfügen einer Datenbank (Datase Attach).

Direktes Update: Diese Methode ist einfacher. Bei dieser Methode besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der erforderlichen Ausfallzeit und der Größe und der Komplexität der Farm. Sie haben bei einem direkten Update zwei Auswahlmöglichkeiten:

  • Direktes Update ohne Abwärtskompatibilität: Sie installieren ein Update auf allen Farmservern gleichzeitig und führen ein Inhaltsupgrade durch. Durch die Abwärtskompatibilität zwischen Updateversionen auf verschiedenen Servern können Sie binäre Updatedateien installieren und das Update zu einem späteren Zeitpunkt abschließen. Sie können die Ausfallzeit mithilfe dieser Methode nicht reduzieren. Sie hängt gänzlich von der Größe und der Komplexität der Farm ab.
  • Direktes Update mit Abwärtskompatibilität: Sie installieren ein Update in Phasen, verschieben das Upgrade (d. h. Sie führen den Upgradeprozess für die Datenbanken oder Websitesammlungen nicht aus) und verwenden Abwärtskompatibilität, um die Ausfallzeit zu reduzieren.
  • Database Attach: Diese Methode ist komplexer als ein direktes Update und erfordert mehr personelle und Hardwareressourcen. Bei dieser Updatemethode wird eine neue Farm verwendet, um Updates zu installieren, während Benutzer weiterhin mit bestehenden Inhalten in der Originalfarm arbeiten.

Wenn Sie die direkte Methode mit Abwärtskompatibilität oder die Database-Attach-Methode verwenden, können Sie ein verschobenes Upgrade verwenden. Sie können die Inhaltsdatenbanken zuerst upgraden und dann die Farm und die Server anschließend upgraden.

Microsoft empfiehlt, zur Ermittlung der Updatemethode das folgende Flussdiagramm zu verwenden, das die zentralen Entscheidungspunkte und die entsprechenden Aktionen darstellt.

SharePoint Update Strategie

Sie können das Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte- oder das Windows PowerShell-Cmdlet verwenden, um Ihre Inhalte mit einer Methode upzugraden, mit der Sie Ihre Server updaten möchten. Quelle: TechNet

Nicht vergessen, sichern der Umgebung 🙂

Industrie 4.0?

Auf t3n.de bin ich mal wieder auf das Schlagwort Industrie 4.0 gestossen. Laut t3n ist in einer repräsentative Umfrage deutlich geworden, dass der Begriff Industrie 4.0 nur 18% aller Befragten geläufig ist. Geht es Ihnen auch so? Der vorliegende Beitrag soll etwas Licht in das Thema „Industrie 4.0“ bringen.

In der Schule habe ich gelernt, die

  1. erste industrielle Revolution bestand in der Mechanisierung mit Wasser- und Dampfkraft gefolgt von der
  2. zweiten – der Massenfertigung mit Hilfe von Fließbändern und elektrischer Energie und anschliessend der
  3. dritten industriellen Revolution – die sog. Digitale Revolution

Auf der Suche nach Erklärungen nach der vierten Revolution, der sog. Industrie 4.0, bin ich fündig und aufmerksam auf das Portal des Bundesministerium für Bildung und Forschung geworden. Tatsächlich handelt es sich bei den Begriff um ein „Zukunfts“Projekt. Laut der bmbf steht die Wirtschaft an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution…

Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 zielt darauf ab, die deutsche Industrie in die Lage zu versetzen, für die Zukunft der Produktion gerüstet zu sein. Sie ist gekennzeichnet durch eine starke Individualisierung der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten (Großserien-) Produktion. Kunden und Geschäftspartner sind direkt in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse eingebunden. Die Produktion wird mit hochwertigen Dienstleitungen verbunden. Mit intelligenteren Monitoring- und Entscheidungsprozessen sollen Unternehmen und ganze Wertschöpfungsnetzwerke in nahezu Echtzeit gesteuert und optimiert werden können. Quelle: bmbf

Interessante weitere Berichte:

 

OneNote 2013 – Schnellstarthandbuch

Microsoft OneNote 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren OneNote-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen. Quelle: Microsoft

Schnellstarthandbuch_OneNote-2013

Seelenraub eBook von Thomas Leuthard

Thomas Leuthard ist ein Fotograf aus dem Zentrum der Schweiz, welcher in seiner Freizeit mit der Kamera um die Welt reist, um die Realität in den Strassen zu erleben und zu dokumentieren. Seine Leidenschaft für diese Art der Fotografie, kam im August 2008 während den Olympischen Spielen in Peking das erste Mal auf. Damals wusste er noch nicht, dass dies der Anfang einer grossen Leidenschaft wird, welche sein Leben nachhaltig verändern und seinen Horizont erweitern wird. Es dauerte dann aber nochmals fast ein Jahr, bis er sich bewusst nur noch der Fotografie widmete. Als er aber seine Leidenschaft gefunden hatte, gab es kein Halten mehr. Er hat seine Art der Fotografie so intensiv betrieben, dass es neben seinem Beruf als Informatiker für keine andere Tätigkeit mehr reichte.

Seelenraub
Das erste eBook – Thomas Leuthard
| 161 Pages | Deutsch | Published 2013 | Download |

seelenraub_3 seelenraub_2

 

„Zurück in die Zukunft“-Filme als Triple Feature!

Marty McFly kommt am 21.10.2015 in der Zukunft an – und wir beweisen euch das mit diesem Event: Erlebt am ultimativen Stichtag für alle Fans die „Zurück in die Zukunft“-Filme als Triple Feature! Karten gibt es NUR an der Kinokasse. Filmstart ab 18.30 Uhr.

Triple Feature: Zurück in die Zukunft I-III z.B. in Frankfurt

Der DeLorean DMC-12, selbstschnürende Sneakers, Flatscreens, Videotelefonie, 3D und das Hover Board: Überzeugt euch, inwieweit Kultregisseur Robert Zemeckis mit seinen Prognosen in „Zurück in die  Zukunft“ richtig lag! Mit Hilfe des verrückten Erfinders Doc Brown (Christopher Lloyd) und dessen als Sportwagen getarnter  Zeitmaschine reist Teenager Marty McFly (Michael J. Fox) in die 50er Jahre und bekommt dort eine Menge zu tun, als sich seine Mutter in ihn anstatt in den leicht verplanten Vater verliebt. Um seine eigene Existenz zu retten, muss Marty seine Mom mit Dad verkuppeln! Im zweiten Film folgt Marty Doc Brown in die Zukunft, um einen folgenschweren Fehler seines Sohnes im Jahre 2015 auszubügeln. Was dann passiert, sei nicht verraten. Nur so viel: Am Ende verschlägt es Doc Brown ins 19. Jahrhundert – in den Wilden Westen. Also macht sich Marty im dritten Film dorthin auf, um das Genie wieder in die Gegenwart zu befördern. Und das muss schnell gehen: Doc, der in einem Westerndorf als Schmied arbeiten soll, hat nur noch drei Tage zu leben!