Office 365 für Windows Version 1912 wird ab sofort verteilt

Office 365 für Windows Version 1912 wird ab sofort verteilt

Office 365 für Windows Version 1912 wird ab sofort verteilt

Microsoft hat bereits vergangene Woche ein größeres Update auf die Version 1912 für Office 365 für Windows im monatlichen Kanal veröffentlicht. Das Update umfasst Featureupdates für Office, PowerPoint und Outlook. Die Version 1912 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Featureupdates für Outlook

  1. Senden Sie barrierefreie E-Mails an die Benutzer, die sie am dringendsten benötigen: Outlook zeigt einen E-Mail-Tipp an, um sicherzustellen, dass Ihr Inhalt barrierefrei ist, wenn Sie ihn an einen Benutzer senden, der barrierefreien Inhalt bevorzugt.

Featureupdates für PowerPoint

  1. Optimieren Sie Ihre Präsentation für alle: Die Barrierefreiheitsprüfung hilft Ihnen beim Anordnen von Objekten auf Ihren Folien, indem sie die Sprachausgabe berücksichtigt.
  2. GIFs im Handumdrehen: eine Folie, ein Frame. Erstellen Sie auf einfache Weise Schleifen-GIFs in PowerPoint.

Featureupdates für Office-Suite

  1. Das Upload Center wird durch die Funktion „Dateien, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen“ ersetzt: Das Upload Center wird durch die in den Office-Anwendungen unter „Datei“ > „Öffnen“ angezeigte Funktion „Dateien, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen“ ersetzt. Die neue Oberfläche ist moderner, besser integriert und im Vergleich zum Upload Center weniger aufdringlich.

Gelöste Probleme

  1. Diese Änderung umgeht ein Problem mit bestimmten Intel-Grafiktreibern durch Verwendung des Softwarerenderings. Behebt ein Problem, bei dem der Standort einer Besprechung unerwartet nach dem Löschen wieder der Besprechung hinzugefügt wurde.
  2. Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer mit einer spürbaren Verzögerung beim Interagieren mit ihren Postfachordnern über Tastenkombinationen konfrontiert waren.
  3. Behebt ein Problem, durch das Benutzern unter bestimmten Umständen E-Mails angezeigt werden, die an eine Adresse gesendet wurden, die nicht mit der angezeigten SMTP-Adresse übereinstimmt.
  4. Behebt ein Problem, das dazu führte, dass Benutzer in Outlook beim Abrufen von Cloudeinstellungen hängen bleiben.
  5. Im Organizer für Bausteine könnte eine ungültige Warnung angezeigt werden: „Sie haben modifizierte Formen, Bausteine“.
  6. Behebt ein Problem, bei dem Office-Aktualisierungen möglicherweise unerwartet Dateien aus dem Office CDN anstelle der beabsichtigten Quelle heruntergeladen haben, beispielsweise eine lokale oder Netzwerkfreigabe oder einen vom Configuration Manager bereitgestellten Speicherort.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.