PowerShell – Hinzufügen eines einzelnen Office 365-Benutzers via PowerShell und CSV

Wenn Sie sich die Syntax des New-MsolUser-Cmdlets genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass von den vielen Parametern nur -DisplayName und –UserPrincipalName erforderlich sind. Sie können entscheiden, welche Informationen Sie speichern möchten, aber meist werden Vorname, Nachname und Speicherort angegeben. Dadurch wird ein Benutzer erstellt. Um die Lizenz zuzuweisen, verwenden Sie die –LicenseAssignment-Option.

Hinzufügen eines einzelnen Office 365-Benutzers

Um dem Contoso-Mandanten einen einzelnen Benutzer, z. B. Caleb Sills, hinzuzufügen und ihm eine Lizenz für „ENTERPRISEPACK“ zuzuweisen, geben Sie Folgendes ein:

New-MsolUser -DisplayName “Caleb Sills” -FirstName Caleb ` -LastName Sills -UserPrincipalName calebs@contoso.onmicrosoft.com ` –Department Operations -UsageLocation US ` -LicenseAssignment contoso:ENTERPRISEPACK

Der Ausgabe wird ein zufälliges Kennwort zugewiesen:

Sie können mithilfe des Password-Parameters ein bestimmtes Kennwort zuweisen:

New-MsolUser -DisplayName “Caleb Sills” -FirstName Caleb ` -LastName Sills -UserPrincipalName calebs@contoso.onmicrosoft.com ` –Department Operations -UsageLocation US –PassWord TempP@@sW0rd ` -LicenseAssignment contoso:ENTERPRISEPACK

Das Kennwort muss stark sein, d. h., es muss mindestens einen Großbuchstaben und mindestens eine Zahl enthalten.

Gleichzeitiges Hinzufügen mehrerer Benutzer zu Office 365

Sie können eine durch Kommas getrennte Datei (CSV) verwenden, um mehrere Benutzer gleichzeitig hinzuzufügen. In diesem Beispiel erstellen Sie eine CSV-Datei mit Spalten für Abteilung (Department), Anzeigename (DisplayName), Vorname (FirstName), Nachname (LastName), Kennwort (Password), Verwendungsspeicherort (UsageLocation) und Benutzerprinzipalname (UserPrincipalName). Sie fügen Daten für drei Benutzer hinzu und verwenden dann Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell, um sie zur gleichen Zeit hinzuzufügen. Dieses CSV-Beispieldatei enthält auch ein Startkennwort.

Department DisplayName FirstName LastName Password UsageLocation UserPrincipalName
Operations ShawnM Shawn Melendez P@33word1 US ShawnM@contoso.onmicrosoft.com
IT LynneB Lynne Baxter P@33word2 US LynneB@contoso.onmicrosoft.com
Development ClaudeL Claude Loiselle P@33word3 US ClaudeL@contoso.onmicrosoft.com

Speichern Sie die obige CSV-Datei in C:\Input\NewAssignments.csv, und geben Sie Folgendes ein:

Import-Csv -Path C:\Input\NewAssignments.csv | ForEach-Object { ` New-MsolUser –Department $_.Department -FirstName $_.FirstName ` -DisplayName $_.DisplayName -LastName $_.LastName ` -Password $_.Password -UserPrincipalName $_.UserPrincipalName ` -LicenseAssignment ‚contoso:ENTERPRISEPACK‘ ` -UsageLocation $_.UsageLocation}| Export-Csv -Path c:\output\LogNewAssignments.csv

PowerShell_Beispiel

 

 

PowerShell – Exportieren User aus einer O365 Gruppe

#Exportiere User aus Gruppe XYZ
#Import der Azure Active Directory Module (PowerShell Session)
Import-Module MSOnline

#Capture administrative credential for future connections.
$credential = get-credential

#Aktuelles Datum auslesen und in die Variable $Heute schreiben
$Heute = Get-Date -Format d

#Exportieren der Gruppen XYZ (GrouObjectID erforderlich)
Get-MsolGroupMember -GroupObjectId XYZ| export-csv C:\Reports\AlleUser_$Heute.csv

 

Microsoft versenkt Cloud-Server im Meer

Microsoft testet Rechenzentren am Meeresgrund. Der Konzern verspricht sich von flexibel einsetzbaren Datencentern unter Wasser schnelleres und nachhaltiges Internet für die halbe Weltbevölkerung. Die Kühlung der Server übernimmt das Wasser 🙂

MS

weitere Details und ein Video unter: ingenieur.de

Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand – weiterführende Informationen

heute hat Satya Nadella eine neue Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand angekündigt. 
Es handelt sich um ein einzigartiges Microsoft Cloud-Modell mit einem deutschen Datentreuhänder, der unter deutschem Recht agiert und das Ihnen neue Geschäftsmöglichkeiten bieten wird. 

Mit dieser neuen deutschen Microsoft Cloud werden die Microsoft Cloud Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online über zwei deutsche Rechenzentren bereitgestellt, in Frankfurt und Magdeburg. 

Die Kundendaten werden nur in Deutschland gespeichert. 

Als Datentreuhänder fungiert ein namhaftes, unabhängiges deutsches Unternehmen. Die Deutsche Telekom mit ihrer Tochter T-Systems kontrolliert den Zugriff auf die Kundendaten. 

Wir haben ein Live-Webinar mit mehreren Terminen für Sie aufgesetzt, damit Sie sich umfassend über dieses neue Microsoft Cloud Angebot informieren und Ihre Fragen stellen können. Melden Sie sich hier an, um frühzeitig informiert zu sein. 

Im Webinar gehen wir auf einige Fragen ein, die für Sie als Partner und für Ihre Kunden relevant sind:

Das Konzept Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand

Umsetzung des Konzeptes

Zeitlicher Plan für die Einführung

Live Q&A

Weitere Informationen finden Sie auf unserem MPN Blog und auf der Microsoft Cloud -Website. 

Erstellen von Umfragen in der Excel Web App (Office 365)

Die Excel Umfragen sind ein unbekanntes, aber doch starkes Feature. Einfach eine Excel Mappe anlegen und unter Einfügen eine Neue Umfrage erstellen.

Umfrage_1

Umfrage_2

Tipps für das Erstellen einer Excel-Umfrage

Sie können einer vorhandenen Arbeitsmappe eine Umfrage hinzufügen. Öffnen Sie die Arbeitsmappe in Excel Online, und klicken Sie auf Start > Umfrage > Neue Umfrage. Damit wird der Arbeitsmappe ein Umfragearbeitsblatt hinzugefügt.

Füllen Sie die Felder Geben Sie hier einen Titel für die Umfrage ein und Geben Sie hier eine Beschreibung für die Umfrage ein aus. Wenn Sie keinen Titel oder keine Beschreibung einfügen möchten, löschen Sie den Platzhaltertext.

Ziehen Sie Fragen nach oben oder unten, um deren Reihenfolge im Formular zu ändern.

Wenn Sie das Formular exakt so anzeigen möchten, wie es für die Empfänger angezeigt wird, klicken Sie aufSpeichern und anzeigen. Klicken Sie auf Umfrage bearbeiten, um mit der Bearbeitung fortzufahren. Klicken Sie anschließend auf Umfrage freigeben.

Wenn Sie auf Schließen geklickt haben, können Sie das Formular erneut bearbeiten und anzeigen, indem Sie in Excel Online auf Start > Umfrage klicken.

Umfrage_0

Quelle: Microsoft

 

 

 

 

Gartner veröffentlicht Magic Quadrant 2015 für Social Software

Gartner hat den aktuellen Magic Quadrant für Social Software veröffentlicht. Die Analysten sehen 2015 Microsoft als Leader in diesem Feld.

Gartner

Für Microsoft spricht die starke Verzahnung der bestehenden Dienste wie Exchange, Sharepoint, Yammer, Lync etc in das Office365 Angebot. Yammer wird zum „Social Layer“ in den bestehenden Produkten. Damit werden „social“ Funktionen automatisch in die Unternehmen gedrückt, bei denen Microsoft sowieso schon auf dem Desktop als Standard installiert ist. Schwierig wird es für Microsoft dort, wo man weiterhin lieber on premise installiert und die Cloud meidet: Hier hat Microsoft bisher keine Antwort parat – und wird vermutlich auch keine geben. Wer „social“ mit Microsoft sagt, sagt auch Cloud.

Weitere Details unter:

http://www.gartner.com/

https://blogs.office.com/

 

OneNote und die Rolle des IT-Pro der Zukunft

Veröffentlicht am 15.10.2015 „SharePointCommunity“

IT-Pro der Zukunft und OneNote in der Praxis – diesmal geht es im CollabTalk um die Themen OneNote und die Rolle des IT-Pro der Zukunft. Michael Greth und Samuel Zürcher stellen die beiden Themen vor und diskutieren mit Martina Grom und Nicki Borell.

Delve und „meine Aktivitäten“

Sind meine Dokumente in Office Delve sicher?

Ja, Ihre Dokumente sind sicher. Delve ändert niemals irgendwelche Berechtigungen. Nur Sie können Ihre privaten Dokumente in Delve sehen.

Kann ich Delve deaktivieren?

Wenn Ihre Organisation Delve verwendet, können Sie Delve nicht vollständig deaktivieren, jedoch festlegen, dass Ihre Aktivität nicht freigegeben wird. Sie können Delve weiterhin verwenden, um Profilinformationen anderer Benutzer anzuzeigen.

Was geschieht, wenn ich mich entschließe, meine Aktivität nicht freizugeben?

Wenn Sie sich entschließen, Ihre Aktivität nicht freizugeben, werden anderen Personen beim Wechseln zu Ihrer Seite in Delve keine Dokumente angezeigt, sie können jedoch weiterhin Ihre Profilinformationen, z. B. Ihren Namen, und Kontaktinformationen sehen.

Ihre Aktivitäten werden nicht verwendet, um Delve für andere Benutzer zu personalisieren. Ihre Dokumente können nach wie vor in Delve (in anderen Bereichen als Ihrer Personenseite) für Benutzer angezeigt werden, die zu deren Anzeige berechtigt sind, und diese Personen können auch Ihre Dokumente finden, wenn Sie in SharePoint Online danach suchen.

Wenn Sie sich entschließen, Ihre Aktivität nicht freizugeben, können Sie die Aktivitäten oder Dokumente anderer Personen nicht in Delve sehen, doch können Sie weiterhin deren Profilinformationen anzeigen.

Delve_deaktivieren

Deaktivieren der Freigabe über die Einstellungen

  1. Wechseln in die Delve Einstellungen
  2. Aktivität freigeben > Meine Aktivität nicht freigeben